Segler-Club Gothia e.V.

Clubregatta bei Kaiserwetter!

SC Gothia – 2. Clubregatta 2018 – Photo © SailingAnarchy.de

Wie angesagt, so auch eingetroffen: Clubregatta & Sommerfest des Segler-Club Gothia fanden bei besten Bedingungen statt! In diesem Jahr hatte sich Familie Wanderburg, Kamerad Thomas Ernst (Beste Wünsche für eine schnellen Genesung!) und weitere Clubmitglieder für die 22 teilnehmenden Crews mit “Wikinger-Schach” als Land- als auch einen zackigen Kurs um die Fahrwassertonnen bis runter zur Insel Imchen für den Wasserteil der Clubregatta ausgedacht.

SC Gothia – 2. Clubregatta 2018 – Photo © SailingAnarchy.de

Nach der per Los vorgenommen Aufteilung in 2 Gruppen traten Team A und B zum Wikinger-Schach auf dem vom Gartengott bestmöglich präparierten Clubrasen an, um erst die gegnerischen Bauern mit einem gezielten Wurf von der Grundlinie des Spielfeldes abzuräumen.

SC Gothia – 2. Clubregatta 2018 – Photo © SailingAnarchy.de

Team A hatte die Werfer mit der besseren Hand-Auge Koordinationfähigkeit in seinen Reihen und durfte nach dem Auskegeln der fremden Bauern auf den König gehen. Nach 2 Fehlwürfen war es soweit: Wie von der Wikingerstreitaxt getroffen flog der König von seinem Thron und fand sich gestürzt im Gras wieder! Für Team B bedeutete dies, dass jedes Boot mit einem Malus von 30 Sekunden in die Segelrunde gehen würde.

SC Gothia – 2. Clubregatta 2018 – Photo © SailingAnarchy.de

Bei guten Wind aus westlicher Richtung fiel um 11:30 Uhr der Startschuß und die 22 Yachten und Boote steuerten fast auf einem Vorwindkurs in Richtung des 1. Tonnenpaar auf dem Gemünd, wo zuerst die rote Tonne an Backbord liegen, dann Kurs auf die grüne Tonne genommen wurde, die an Steuerbord passiert werden musste.

SC Gothia – 2. Clubregatta 2018 – Photo © SailingAnarchy.de

In diesem Rythmus ging es weiter in Richtung Süden bis zur Höhe Imchen / Schwanweder, wo die Tonnen 18 und 17 die Wendemarke bildeten. An der Spitze des Feldes zeigten sich die Delphia 24 OD und der formverleimte 20er Jollenkreuzer, die sich von den beiden STAR Booten als direkte Verfolger absetzen konnten. Nach dem der Jolli hinter dem Grunewald-Turm an dem polnischen Sportboot vorbei gezogen war, führte er das Feld um die Wendemarke an und zurück in Richtung Gothia.

SC Gothia – 2. Clubregatta 2018 – Photo © SailingAnarchy.de

Doch nach Lindwerder wurde der Wind wieder zickig und die Crew um Steuermann Tom Engel schaffte es dank etwas mehr Masse sich in einem Windloch an der Jollenkreuzer vorbei zuschieben. Diesen kleinen Vorsprung konnte er bis ins Ziel vor dem SC Gothia weiter ausbauen und war nach 1:33 Stunde das erste Schiff im Ziel. Berechnet nach Yardstick ging der Sieg in der 2. Clubwettfahrt 2018 an Steuermann Frank Möwert und seine Crew auf dem 20er Jollenkreuzer, Tom Engel holte sich mit dem 2. Rang und mit dem Ergebnis aus der 1. Clubwettfahrt den Titel des Clubmeister in diesem Jahr.

SC Gothia – 2. Clubregatta 2018 – Photo © SailingAnarchy.de

Schreibe einen Kommentar