Segler-Club Gothia e.V.

Kutter Projekt

Segel-Kutter im Hafen des SC Gothia e.V. - Photo © SailingAnarchy.de 2017

Segel-Kutter im Hafen des SC Gothia e.V. – Photo © SailingAnarchy.de 2017

Seit Ende Oktober hat ein Segel-Kutter Station im SC Gothia bezogen. Es hat sich im Verein eine Gruppe engagierter Mitglieder bereit erklärt, dass Projekt Segelausbildung im Kutter für die Saison 2018 zu betreuen und für die Pflege und Wartung des Segelkutter zu sorgen.

Das Gothen-Kutter-Projekt: Segeln lernen kinderleicht – auch für Erwachsene!

Kennenlern-Treffen: Sonntag, 3. Dezember 2017, 14 Uhr im SCG

Liebe Jugendliche, liebe erwachsene Segelinteressenten, dies ist eine Einladung zum Segeln lernen.

Was braucht man um mitmachen zu können? Eigentlich nicht viel: Gute Laune, Spaß am Wasser und einen freundlichen und wertschätzenden Umgangston untereinander. Kinder benötigen das Einverständnis der Eltern und ein Schwimmzeugnis. Für alle Beginner, Anfänger oder Neulinge: niemand wurde als Seglerin oder Segler geboren. Das Fachwissen von „Experten“ und alten Hasen ist wichtig, aber jeder sammelt eigene Erfahrungen – und dies jeweils in seinem Tempo. Bei uns im Segler-Club Gothia kann jeder von jedem lernen.

Miteinander Freude am Segeln zu haben ist uns wichtig. Leistungssport in verschiedenen Jollen- und Kielbootklassen wird in anderen Bereichen unseres Clubs erfolgreich betrieben. Auch hierzu laden wir herzlich ein. Man braucht bei uns kein eigenes Boot. Neben dem Kutter stellt der SC Gothia zur kostenlosen Nutzung Optis, ein H-Boot und eine Dyas als Clubboote für alle Mitglieder bereit, Mitsegler sind stets willkommen.

Was ist Kuttersegeln?

Kuttersegeln im SC Gothia in Berlin Spandau - Photo © F. Pfarr

Kuttersegeln im SC Gothia in Berlin Spandau – Photo © F. Pfarr

Unser Kutter ist ein offenes Boot mit zwei Masten, dem Großmast und dem Besanmast. Es werden drei Segel gefahren, Fock, Großsegel und Besansegel. Bei unserem Kutter können bis zu 14 Kinder oder bis zu 10 Erwachsene mitsegeln. Kutter wurden früher bei der Marine eingesetzt um Seeleute auszubilden. Auf jedem Kutter gibt es einen Kutterführer oder eine Kutterführerin. Die sagen was zu tun ist und worauf man achten muss.

Ein Kutter ist kein Rennboot, hier geht es eher gemütlich zu – also der ideale Einstieg für zukünftige Seglerinnen und Segler und zukünftige „Kapitäne“. Als Fahrtenschiff eignet sich ein Kutter genauso gut wie für Regatten, zum Beispiel bei der Kieler Woche. Bei stärkerem Wind, kann es sein, dass alle „auf die Kante“ müssen, damit das Boot weiter gut segelt. Unser Kutter hat Riemen mit dem er aus dem Hafen gerudert werden kann. Wenn alle im Takt pullen, können wir ganz schön flott sein. Auf einem Kutter sofort zum Segeln zu kommen ist kinderleicht, weil man allein durch das Mitmachen viel lernt und Spaß hat. Und das gilt nicht nur für Kinder und Jugendliche, sondern auch für Erwachsene.

Kuttersegeln im SC Gothia auf der Scharfen Lanke in Berlin Spandau - Photo © F. Pfarr

Kuttersegeln im SC Gothia auf der Scharfen Lanke in Berlin Spandau – Photo © F. Pfarr

Lust auf Wind, Wellen und gemeinsame Segelabenteuer? Willkommen an Bord!

Die Teilnahme am Kuttersegeln ist grundsätzlich kostenlos. Bei Erwachsenen würden wir uns über eine Fördermitgliedschaft freuen. Kinder und Jugendliche können bei Interesse Jugendmitglied im SCG werden.

Hier findet ihr uns:

Segler-Club Gothia e.V.
Bocksfeldstraße 21
13595 Berlin

Ansprechpartner:
Friedericke Pfarr: 030. 40 63 75 38 (Kommunikation)
Bernd Marlow: 0172. 39 39 60 1 (Segeltechnik, Boot)
Andreas Tietze: 0176. 48 81 01 00 (Segeln, Ausbildung, Fahrten)

kutter@scgothia.de

Saisonbeginn: 14. und 15. April 2018

Voraussichtliche Termine in der Segelsaison:
Samstag um 14 Uhr, Sonntag um 10 Uhr und nach Absprache!